Auswahl
MENU

Am langen WE fuhren 9 (10) Cacteen zur Magic Bike nach Rüdesheim. Bei strahlendem Sonnenschein und teilweise großer Hitze (36,5 Grad) erlebten wir ein wunderbares Wochenende. Hier jetzt ein kurzer Bericht und die Fotos. Ein Video wird noch folgen, guckt einfach mal wieder vorbei.
Tag 1:

Wir trafen uns bei Erika in Langenfeld zu einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend fuhren die Biker unter Führung vom Road Captain Andreas eine schöne Strecke nach Rüdesheim. Emel und ich hatten den Material- und Verpflegungswagen und wir fuhren über die Autobahn nach Rüdesheim um dort alles für die Biker und deren Ankunft vorzubereiten. Ziel war der Fass-Campingplatz Rheingau524 in Geisenheim. Dort waren 2 Fässer und 3 Hütten reserviert. Der Platz war ein Glückgriff. Alles pikobello sauber, Blick auf den Rhein und direkt vor unserer Hütte 2 große Bäume für den Schatten. Die Bäume haben uns über das heiße WE gerettet ! Nach Ankunft der Biker und einem kühlen Umtrunk ging es das 1. Mal nach Rüdesheim zum Festival. Auf verschiedenen Bühnen gabe dort Musik, eine Händlermeile und natürlich jede Menge Mopeds. Doro aus Düsseldorf war Star des Abends aber nur HaJo konnte das „Geschrei“ länger als 3 Lieder ertragen :-).. wir sind halt älter geworden.
Hier die Fotos vom Tag 1:

Tag 2:

Nach einem gemeinsamen Frühstück unter unseren Bäumen fuhren die Biker zur Aufstellung für eine geführte Rundfahrt. Unser Director Achim verließ uns leider in Richtung Bielefeld. Emel und ich fuhren durch den Rheingau und füllten in einem wunderschönen Weingut die Riesling Vorräte auf. Anschließend ging es zum Niederwalddenkmal. Dieses war auch Endpunkt der geführten Touren und somit kamen wir wieder alle zusammen. Die Organisatoren der MBR hatten eine Sondergenehmigung für die Harley´s und alle durften für ein Fotoshooting direkt vors Denkmal fahren. Eine superschöne Sache mit toller Aussicht. Am Abend gab es eine Pizza in der Pizzeria am Campingplatz und dann wieder die Tour übers Festival.
Hier die Fotos vom Tag 2:

Tag 3:

Der Samstag wurde extrem heiß und es hatte kaum jemand Lust an der großen Parade teilzunehmen. Das ging wohl vielen Bikern so und deshalb fiel die Parade auch entsprechend kurz aus.  Von uns fuhr nur Harald mit und seine schönen Fotos zeigten, wie toll die Rundfahrt war und wieviele Menschen am Straßenrand auf die Parade warteten. Der Rest unserer Gang blieb unter den Bäumen und genoß den Tag mit vielen, kühlen Getränken. Am Nachmittag fuhren Gerd und ich zum Edeka und kauften für einen gemeinsamen Grillabend ein. Es wurde ein schönes, leckeres Menue :-). Im Anschluss dann mit vollen Bäuchen wieder zum Festival. Dort war richtig was los, tolle Stimmung und tausende Motorräder. Den krönenden Abschluß bot dann das große Feuerwerk um 23 Uhr. In dem Video (was noch kommt) werdet ihr sehen, was man gezündet hat. Feuerwerk im Rhytmus der Stones, Suzie Quattro usw.  herrlich.
Hier die Fotos vom Tag 3:

Tag 4:
Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück ging es ans aufräumen und packen. Der Verpflegungswagen wurde vollgestopft und die Biker machten sich auf eine schöne Rückfahrt.
Fazit: Ein tolles WE mit viel, viel Spaß ! Alle haben mitgemacht und der Campingplatz mit den Fässern und Buden hat sich bei dem Wetter bewährt. Die Magic Bike war super organisiert und es war für jeden Geschmack etwas dabei !

Hier die Fotos vom 4. Tag und vom Achim aus Bielefeld

2022 16.-19.05. Magic Bike Rüdesheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.